Friday, February 21, 2003

Amerika erscheint zur Zeit wie ein mächtiger, aber kranker Vater, der nicht mit den Meinungen der eigenen Söhne umzugehen weiß. Er ist verstört und verbittert, dass die eigenen Kinder nicht kuschen. Und die Kinder bekommen die Angst, dass Vater Sie nun enterbt - oder gar zuschlägt.
Amerika erscheint zur Zeit wie ein mächtiger, aber kranker Vater, der nicht mit den Meinungen der eigenen Söhne umzugehen weiß. Er ist verstört und verbittert, dass die eigenen Kinder nicht kuschen. Und die Kinder bekommen die Angst, dass Vater Sie nun enterbt - oder gar zuschlägt.
Da hast Du schon Recht: Man sollte das Land nicht für die Leute, die auf ihm wohnen, verantwortlich machen. Mir schien es nur so, als wolltest Du eben diesen naturalistischen Fehlschluss begehen, denn das Land hat wirklich wunderschöne Wälder und Berge. Und auch das Essen ist richtig gut. Und was die Frage des Anti-Nordvietnamesismus betrifft so muss man sagen: Nein. Aber schauen wir einmal bei Google, um die Prioritäten der Abneigungen einmal festzustellen:

Antiamerikanismus 9,510
antinordvietnamismus 0
Antichrist 227,000
Florian Siem (Hamburg) 445

Das heißt dann wohl auch, dass Du mit Deinem militanten Antiamerikanismus noch immer auf dem dritten Platz stehst - und es kann ja wohl auch kein Zufall sein, dass Dein Name sich im Wort AntIamErikaniSMus verbirgt, gelle?

Thursday, February 20, 2003

-Antiamerikanismus-
Vielleicht fühlte ich mich so sehr zu einer Äußerung nicht hingezogen, hätte nicht ein wirrer Redakteur meinen vollen Namen nebst fünfstelliger PLZ ins Netz getragen.
Bin ich Antiamerikanist ?
Ich kann mir unter diesem Wort auch so recht nichts vorstellen.
Die Amerikaner die ich kenne, sind zumindest allesamt schlimm. Aber dafür ein ganzes Land zu verachten, halte ich dennoch für bedenklich.
Gibt es in Deutschland auch Anti-Irakismus und Anti-Nordvietnamesismus ? Im Duden jedenfalls nicht.

Warum durchläuft dann dieses böse Wort immerzu unsere Medien ?

Die vorangegangenen Anagramme der beiden passionierten Scrabble-Spieler haben mich inspiriert, einmal den Begriff "ANTI-AMERIKANISMUS" neu zu deuten.
Und mir wurde schwindelig als ich die Durchhalteparole der deutschen Medien erkannte, die gen Nahen Osten gerichtet sind: "Irak-Satan, sei immun !"

Wednesday, February 19, 2003

Der Antiamerikanismus blüht nun auch schon unter den jungen Menschen - wie z.B. bei Florian Siem, 22763 Hamburg